Vereinsgeschichte 2000 - heute

2014   Wichtige Gesangsauftritte waren am traditionellen Frühlingskonzert der Werdenberger Chöre, an der vom Sängerbund organisierten Sonntags-Matinée, als Gastchor an der Vesper des Männerchors Harmonie Mels sowie die Teilnahme am Weihnachtskonzert „Christmas in Buchs“.
Am Frühlingskonzert gelang es dem Sängerbund, das Publikum mit der mitreissenden A Cappella-Darbietung „Major Tom“ zu begeistern. Ein Highlight war die abwechslungsreiche und unterhaltsame Sonntags-Matinée im September. Geboten wurde ein stimmgewaltiger Auftritt, begleitet von Piano und Drums und mit dem Männerchor Harmonie Mels als Gast. Das von der Kulturstüdtlimühle organisierte Weihnachtskonzert in der Aula OZ Flös wurde zu einem beeindruckenden Publikumserfolg. Die Darbietung der vier Chöre wurde in der lokalen Presse als „kraftvoll, temperamentvoll und harmonisch vereint“ beschrieben.
Auch in diesem Vereinsjahr erfolgten diverse kleinere Auftritte, wie im Haus Wieden in Buchs, im Betagtenheim Azmoos und am Geschenksonntag der WIRTSCHAFT BUCHS (Weihnachtsingen im Einkaufszentrum Buchs). Die erlebnisreiche Sängerreise nach Hamburg war der grosse gesellige Anlass des Jahres. Aber auch die weiteren gemütlichen Treffen (der Neujahrsapéro verbunden mit einem Fondueplausch, ein „Überraschungsabend“ im Musikheim sowie der traditionelle Chlausabend) fanden bei den Sängern regen Zuspruch. Neben viel Freude und schönen Erlebnissen mussten die Vereinsmitglieder in diesem Jahr von Sängerkamerad Charles Ogg Abschied nehmen.


2013   Die folgenden Auftritte dominierten das musikalische Jahresprogramm, gleichmässig verteilt über die Jahreszeiten: Frühlingskonzert der Werdenberger Chöre, Sommer-Gala, Sonntags-Matinée im Herbst und Teilnahme am Weihnachtskonzert „Christmas in Buchs“.
Die Sommer-Gala sowie „Christmas in Buchs“ konnten sich über die letzten Jahre hinweg als Glanzpunkte der Buchser Kulturszene etablieren. Die vom Sängerbund organisierte Sonntags-Matinée, mit dem „We are Family“-Chor Triesen als Gast, wurde ebenfalls zu einem sehr gelungenen Anlass, beste Werbung für den Chorgesang und die im Sängerbund gepflegte Vereinskultur. Christian Büchel leitet den Chor bereits seit 10 Jahren. In dieser Zeit hat der Sängerbund ohne Zweifel grosse Fortschritte bezüglich der gesanglichen Ausdrucksfähigkeit und Ausdruckskraft gemacht. Vereinsmitglied Lorenz Attenberger konnte als erster offizieller Ehrenveteran des SGKGV die grossartige Auszeichnung für seine 50-jährige Mitgliedschaft in Empfang nehmen. Im Laufe des Jahres erfolgten mehrere kleinere Auftritte bei Familienanlässen, im Altersheim Haus Wieden in Buchs oder an der HV der TCS Regionalgruppe und nicht zuletzt als Gastchor beim Jahreskonzert des „We are Family“-Chors Triesen.
Zu erwähnen sind auch die geselligen Anlässe, wie der Neujahrsapéro und der Fondueabend im Musikheim sowie der Chlausabend, speziell aber auch der gemütliche Ausflug mit Partnerinnen in die Alpenstadt Chur.

2012   Als Nachfolger von Ueli Schäpper wurde Eduard Neuhaus an der 154. HV im Februar 2012 zum Präsidenten gewählt. Neben dem Auftritt am Frühlingskonzert der Werdenberger Chöre und der Teilnahme an der künstlerisch vielseitigen Sommer-Gala war die „Sonntags-Matinée im neuen Outfit“ in der Aula OZ Flös Ende September in gesanglicher Hinsicht der Höhepunkt des Vereinsjahres. Format und Konzept der Sonntags-Matinée überzeugten und fanden Gefallen, fielen doch die Reaktionen durchwegs positiv aus. Im Juni konnten die aktiven Sänger die neue Uniform entgegen nehmen. Diese verhilft dem Sängerbund zu einem äusserst dynamisch-eleganten Erscheinungsbild. Die Sängerreise führte ins schöne Elsass, wo alle Teilnehmer ein abwechslungsreiches und bestens organisiertes Programm geniessen durften. Die Geselligkeit und der Gesang prägten auch die weiteren, traditionellen Anlässe, z.B. den Chlausabend, den Neujahrsapéro oder den Fonduehöck. Kleinere Gesangsauftritte fanden zu Ehren von (ehemaligen) Vereinsmitgliedern statt sowie an der Eröffnung der Buchser Lokremise.
Auch in diesem Jahr wurde ein Programm bestehend aus einer guten Mischung von künstlerischen Auftritten und gesellschaftlichen Anlässen geboten.

2011  Lob und Anerkennung erntete der Sängerbund mit seinem Dirigenten Christian Büchel für die „vorzüglich“ bewertete Darbietung am Kantonalen Gesangsfest in Marbach. Äusserst erfolgreich war auch das Projekt „Rock-Pop-Evergreens“ mit drei  überregionalen Konzerten zusammen mit dem Männerchor Harmonie Mels und We are Family Triesen sowie einer Liveband. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt an der Gala “Zauberhafte Melodien“ in der Aula Flös. Auch beim traditionellen Frühlingskonzert der Werdenberger Chöre zeigte der Sängerbund eine schöne Leistung. Mit dem Konzert „Christmas in Buchs“ und einem Auftritt beim Weihnachtsfest des Sponsors Wolf in Sennwald liess man das Jahr musikalisch ausklingen. Neben den Konzertauftritten waren auch in diesem Jahr diverse gesellige Anlässe auf dem Programm. Der Ausflug mit Damen führte in die Bodenseeregion.

2010  Mit Stolz und Genugtuung konnte der Sängerbund Buchs am 5. November den Kulturpreis 2010 der Gemeinde Buchs (Kategorie Vereine/Gruppen) entgegennehmen. Ein tolles Erlebnis war der Auftritt auf der Opernbühne im Schloss Werdenberg, wo der Sängerbund (in Kooperation mit den befreundeten Chören aus Mels und Triesen) einen wesentlichen Beitrag zum guten Gelingen von „Traummelodien“ leistete. Weitere gelungene Auftritte des Sängerbundes  waren anlässlich des Frühlingskonzerts der Werdenberger Chöre und des gemeinsamen Konzerts mit dem Frauenchor im Flös. Auch die Geselligkeit wurde bei mehreren Anlässen (Fondueabend, Weinverkostungen) speziell gepflegt, wobei die Sängerreise nach Wien der Höhepunkt war und keine Wünsche offen liess. Neben viel Freude musste der Sängerbund in diesem Vereinsjahr aber auch Trauer erfahren; vom plötzlichen Hinschied von Sängerkamerad Heiri Jufer waren alle Mitglieder tief betroffen. 

2009  Das zentralschweizerische Gesangsfest in Schwyz war ein grosses musikalisches Highlight. Dabei wurde der Sängerbund für seinen Beitrag mit dem Prädikat „vorzüglich“ ausgezeichnet. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt bei der Gala „Serenade im Schloss Werdenberg“ mit Solisten, Instrumentalisten und dem Männerchor Harmonie Mels. Freude bereiteten auch die Auftritte beim Frühlingskonzert der Werdenberger Chöre und im Altersheim Azmoos. Gesellige Treffen wie der Grillabend bei Familie Litscher, die Geburtstagsfeier zum 80igsten von Lorenz Attenberger oder der traditionelle Ausflug mit Damen bleiben unvergessen. Äusserst positiv zu bewerten ist die Tatsache, dass in diesem Vereinsjahr 5 neue Mitglieder zum Sängerbund gestossen sind.

2008  Neben dem Frühlingskonzert des Bezirkssängerverbandes, dem Südkultur Konzert auf Schloss Werdenberg und den Auftritten beim Bundessängerfest Balzers und beim Chlausmarkt Buchs bleiben die gemeinsamen Konzerte des Sängerbundes mit Harmonie Männerchor Mels in Buchs und Mels in bester Erinnerung: Überwältigender Applaus für die traditionellen Lieder wie auch für das anspruchsvolle Repertoire des Southern Gospel. Ein Höhepunkt des Sängerjahres bildete die hervorragend organisierte Reise nach Berlin mit vielseitigem und interessantem Programm.

2007  Das Jubiläumskonzert im November  zum 150-jährigen Bestehen des Sängerbundes Buchs war das absolute Highlight des Vereinsjahres. Dabei wurden in allen Belangen neue Massstäbe gesetzt, das Publikum wurde durch die musikalische Vielfalt und Qualität in Begeisterung und Staunen versetzt. Im Laufe des Jahres erfreute der Sängerbund seine Zuhörer auch bei weiteren gesanglichen Darbietungen, so beim Frühlingskonzert der Werdenberger Chöre, beim Singen im Betagten Heim Wieden oder anlässlich der Weihnachtsfeier von Sponsor Wolf. Ein gelungener Ausflug mit Damen führte den Sängerbund in die Bündner Herrschaft. Vor der Sommerpause genoss die Sängerschar einen tollen Grillabend bei Jubilar Lorenz Attenberger (50 Jahre aktives Mitglied beim Sängerbund!).

2006  Beim gelungenen Anlass des Sängerverbandes Werdenberg im April überzeugte der Sängerbund mit „La Montanara“ und „O Isis und O Siris“. Anlässlich des Bezirkssängerfestes in Valens fiel die Bewertung des Wettvortrages leider eher enttäuschend aus. Die Krönung des Sängerjahres waren die drei 100-Mann-Konzerte mit CD Produktion im November, in Kooperation mit den Männerchören Mels und Vaduz. Ein weiterer Höhepunkt war die Sängerreise ins schöne Bayern, wo neben dem Genuss verschiedenster Biere auch das gemeinsame Singen nicht zu kurz kam.

2005 An der 147. HV wurde Ueli Schäpper zum neuen Präsidenten gewählt. Es wurde beschlossen, dass die leidende Vereinskasse durch höhere und allgemeinere Beitragszahlungen der Sänger vor dem Ruin bewahrt werden soll. Am Kantonalen Sängerfest in Gossau erhielt der Sängerbund für das Wettlied "In der Strasse wo du wohnst" aus My Fair Lady das Prädikat "vorzüglich".  

Foto Rainer Bolliger 2005 / aus www.stadtgossau.ch

2004 Höhepunkt des Jahres war das Konzert "show- & musical night" mit Monica Quinter und Christian Büchel als Solisten im BZB Buchs. Zuvor nahm der Sängerbund am Bundessängerfest in Liechtenstein (Note: "sehr gut") teil und es fand eine tolle Sängerreise nach Weimar statt. Letztere wurde von den Sängern als eine der schönsten bezeichnet. Es war viel gesungen worden ...  und diese Reise wurde auch Thema am Klausabend, wo sie anstelle eines Klaus-Auftrittes sehr unterhaltsam kommentiert wurde ...  

2003 An der 145. HV wurde Rolf Giger zum neuen Präsidenten gewählt. Auch unser Dirigent Karl Hardegger, Gams will sich mehr seiner Orgelmusik zuwenden. Im April wird Christan Büchel, Buchs zum Dirigenten gewählt. Im Juni nimmt der Sängerbund am Eidg. Sängerfest in Altdorf teil. Im Dezember fand ein gut besuchtes Weihnachtskonzert mit Buchser Chören in der Kath. Kirche statt.  

2002 An der HV vom 25. Januar wurde die Reisekasse als nicht mehr zeitgemäss aus den Statuten genommen und diese revidiert. Ein Ausflug ins Vorarlberg wurden unternommen und auch der Chlausabend fehlte nicht. Höhepunkt war das Country-Konzert mit Suzanne Klee vom 9. November, welches bei Publikum und Presse viel Anerkennung fand. Leider gaben sowohl der Präsident und der Dirigent ihre Rücktritte im nächsten Jahr bekannt.  

2001 Am Bezirkssängerfest in Grabs erhielt der Chor für das Wettlied "Blauer Mond" ein "sehr gut". Die frühe Morgenstunde der Auffrührung aber auch der mangelnde Ehrgeiz liessen das lang erhoffte "ausgezeichnet" nicht erreichen. Die Vereinsreise führte nach Salzburg und Umgebung. Im St. Peter war eine frohe Sängerschar anzutreffen (Der Wirt verbot jedoch den St. Peter zu singen !). Das nicht gerade schönem Wetter auf dem Wolfgangsee konnte die gute Stimmung auf der ganzen Reise nicht vertreiben. Am 1. Dezember fand in der kath. Kirche Buchs ein erfolgreiches Weihnachtskonzert statt. Mitwirkende waren auch der Frauenchor Buchs und die Chorgemeinschaft Räfis-Sevelen. Der Chlausabend in der Traube Buchs war gesellschaftlicher Höhepunkt des Jahres.

2000: Mit dem ziemlich schweren Brocken "Nützliche Sentenz" erreichten die Sänger an der Jubiläumsfeier des Männerchors Rebstein nach langem wieder ein "ausgezeichnetes" Resultat. Mit dem volkstümlichen Schlagerstar Francine Jordi wurde am 11.11. ein Konzert im BZB zum Grosserfolg. Bei diesem Anlass wurde auch die neue Uniform erstmals dem Publikum vorgestellt. Dieser Anlass war professionell organisiert und erntete viel Lob in Presse und Publikum.
 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

© Copyright 2011 by Saengerbund Buchs / Alle Rechte vorbehalten, beachten Sie unseren Disclaimer für die Nutzung der Webseite